Datenschutz - Hinweis

Mit dem Aufruf dieser Webseite erklären Sie nach §397 Abs. 2 BGB Ihren Verzicht auf Ihre Rechte gemäß DSGVO. Statt dessen gilt unsere eigene Datenschutzerklärung als vereinbart.

 

Eigene Datenschutzerklärung

Wir haben diese Datenschutzerklärung (Fassung 01.01.2019) verfasst, um Ihnen zu erklären, welche Informationen wir sammeln, wie wir Daten verwenden und welche Entscheidungsmöglichkeiten Sie als Besucher dieser Webseite haben.

Leider liegt es in der Natur der Sache, dass diese Erklärungen sehr technisch klingen, wir haben uns bei der Erstellung jedoch bemüht die wichtigsten Dinge so einfach und klar wie möglich zu beschreiben.

Automatische Datenspeicherung

Wenn Sie heutzutage Webseiten besuchen, werden gewisse Informationen automatisch erstellt und gespeichert, so auch auf dieser Webseite.

Wenn Sie unsere Webseite so wie jetzt gerade besuchen, speichert unser Webserver (Computer auf dem diese Webseite gespeichert ist) automatisch Daten wie

  • die Adresse (URL) der aufgerufenen Webseite
  • Browser und Browserversion
  • das verwendete Betriebssystem
  • die Adresse (URL) der zuvor besuchten Seite (Referrer URL)
  • den Hostname und die IP-Adresse des Geräts von welchem aus zugegriffen wird
  • Datum und Uhrzeit

in Dateien (Webserver-Logfiles).

In der Regel werden Webserver-Logfiles zwei Wochen gespeichert und danach automatisch gelöscht. Wir geben diese Daten nicht weiter, können jedoch nicht ausschließen, dass diese Daten beim Vorliegen von rechtswidrigem Verhalten eingesehen werden.

Die Grundlage ist, dass unsererseits berechtigtes Interesse daran besteht, den fehlerfreien Betrieb dieser Webseite durch das Erfassen von Webserver-Logfiles zu ermöglichen.

Speicherung persönlicher Daten

Persönliche Daten, die Sie uns auf dieser Website elektronisch übermitteln, wie zum Beispiel Name, Email-Adresse, Adresse oder andere persönlichen Angaben im Rahmen der Übermittlung eines Formulars oder Kommentaren, werden von uns gemeinsam mit dem Zeitpunkt und der IP-Adresse nur zum jeweils angegebenen Zweck verwendet, sicher verwahrt und allenfalls an andere Mitglieder unserer Tischtennissparte weitergegeben, sofern dies von Ihnen entsprechend eingestellt wird.
Wir nutzen Ihre persönlichen Daten somit nur für die Kommunikation mit jenen Besuchern, die Kontakt ausdrücklich wünschen und für die Abwicklung der auf dieser Webseite angebotenen Dienstleistungen und Produkte. Wir geben Ihre persönlichen Daten ohne Zustimmung nicht weiter, können jedoch nicht ausschließen, dass diese Daten beim Vorliegen von rechtswidrigem Verhalten eingesehen werden.

Die Datenübertragung erfolgt mittels eines eigenen Sicherungssystems, über dessen Einzelheiten aus Sicherheitsgründen keine Auskunft gegeben wird. Sie sind nur zur Nutzung dieser Webseite berechtigt, wenn Sie damit einverstanden sind.

Wenn Sie uns persönliche Daten per Email schicken – somit abseits dieser Webseite – können wir keine sichere Übertragung und den Schutz Ihrer Daten garantieren. Wir empfehlen Ihnen, vertrauliche Daten niemals unverschlüsselt per Email zu übermitteln.

Die Grundlage besteht darin, dass Sie uns die Einwilligung zur Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen Daten geben. Sie können diesen Einwilligung jederzeit widerrufen – eine formlose Email reicht aus, Sie finden unsere Kontaktdaten in der Anbieterkennzeichnung.

Ihre Rechte

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich an den zuständigen Webmaster Gerd Wagner per Email unter gerd@gerd-wagner.de wenden.

Cookies

Unsere Website verwendet HTTP-Cookies um nutzerspezifische Daten zu speichern. Ein Cookie ist ein kurzes Datenpaket, welches zwischen Webbrowser und Webserver ausgetauscht wird, für diese aber völlig bedeutungslos ist und erst für die Webanwendung, z. B. einen Online-Shop, eine Bedeutung erhält, etwa den Inhalt eines virtuellen Warenkorbes.

Auf dieser Webseite werden Cookies nur verwendet, um festzustellen, ob Sie die Webseite schon mal aufgerufen haben, um eine seriöse Klickstatistik zu fertigen.

Sie sind nur zur Nutzung dieser Webseite berechtigt, wenn Sie mit der Verwendung von Cookies in der Verwendungsweise dieser Webseite einverstanden sind. Andernfalls verlassen Sie bitte unsere Webseite unverzüglich.

YouTube Datenschutzerklärung

Wir verwenden auf dieser Seite Angebote des Videodienstes YouTube, der Firma YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.

Durch das Aufrufen von Seiten unserer Webseite, die YouTube Videos integriert haben, werden Daten an YouTube übertragen, gespeichert und ausgewertet.
Sollten Sie ein YouTube-Konto haben und angemeldet sein, werden diese Daten Ihrem persönlichen Konto und den darin gespeicherten Daten zugeordnet.

Welche Daten YouTube erfasst werden und wofür diese Daten verwendet werden, können Sie auf https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ nachlesen.

Ablehnen    Einverstanden

Sponsor

Mitglieder-Login

Logge Dich hier in den Mitglieder-bereich unserer Homepage ein:

Mitgliedsnummer:

Kennwort:

Abbruch   

Zugangsdaten vergessen?

Login

Jugend- / Schüler - Training
Startseite Downloads Kontakt

Abschlußbericht Jugend Saison 2009/2010

Jugendmannschaften nach Abschluss der Saison auf den Plätzen 3, 6, 2 und 4

Überwiegend positive Ergebnisse und Bilanzen erzielten die Jugendmannschaften in der Saison 2009/2010 bei ihren Punktspielen.

Die 1. Jugend konnte in der Aufstellung Joel Nestaras, Justin Hartwich, Sebastian Sobczak und Vincent Lorenz den nach der Hinrunde errungenen 3. Platz behaupten. Um ganz nach oben zu gelangen fehlte - wie bereits in der Hinrunde - nur etwas die Konstanz. Denn den "Glanzleistungen" in den ersten beiden Rückrundenspielen (8:4 gegen PSV GW Hildesheim und 8:0 gegen Hannover 96 III) folgten doch wieder einige schwächere Spiele mit einer nicht eingeplanten 6:8 Niederlage gegen TuSpo Bad Münder, ehe dann die letzten Spiele wieder deutlich besser liefen. Am Ende fehlten nur 3 Punkte um mit Staffelsieger SC Bettmar gleichzuziehen.

Verbessern konnten sich zur Rückrunde Joel, Justin und Vincent. Vor allem Justin, der in der Hinrunde noch im unteren Paarkreuz spielte, erreichte im oberen Paarkreuz eine klar positive Einzelbilanz und konnte dabei u.a. dem besten Spieler der Staffel eine von nur zwei Niederlagen in der Rückrunde beibringen! Sebastian konnte die Form der Hinrunde nicht ganz halten und musste dann aufgrund von mangelndem Selbstvertrauen einige schmerzliche Niederlagen verkraften. Die letzten Spiele und auch die Veranstaltungen nach Abschluss der Punktrunde zeigten jedoch, dass die Formkurve wieder klar nach oben zeigt und Sebastian auf dem richtigen Weg ist. Außerdem muss man bei der Beurteilung der Leistungen und Ergebnisse immer bedenken, dass Sebastian der jüngste der 4 Spieler der 1.Jugend ist.

Die 2. Jugend konnte den guten 3. Platz aus der Hinrunde nicht halten und beendete die Saison auf Platz 6. Hierbei muss man jedoch erwähnen, dass durch den Ausfall von Patrick Smela, der praktisch die gesamte Rückrunde ersetzt werden musste, die Mannschaft immer mit Ersatz antrat. Hinzu kam noch die Formkrise von Alexander Jagaciak, der seine gute Bilanz aus der Hinrunde nicht wiederholen konnte und die Rückserie mit einer negativen Bilanz abschloss. Hier gilt es durch gutes und engagiertes Training wieder an die starken Leistungen der Hinrunde anzuknüpfen. Überzeugen konnte vor allem Victor Eliachevitch, der zur Rückrunde ins obere Paarkreuz aufgerückt war, und dort eine starke 9:5 Bilanz erzielte, die sicher ein Ergebnis seines engagierten und regelmäßigen Trainings ist. Niklas Streurs blieb mit einer ausgeglichenen Bilanz genauso im Rahmen seiner Möglichkeiten wie auch die Ersatzspieler der 3. Jugend, die bereits einige Siege beisteuern konnten.

Die größte Überraschung für die Trainer war jedoch – wie bereits nach der Hinrunde – das hervorragende Abschneiden der 3. Jugend. Mit 8 Siegen und nur 2 Niederlagen in der Rückrunde kletterte die Mannschaft noch von Platz 3 auf Platz 2 der Tabelle. Fabian Meyer erreichte eine starke 12:6 Bilanz. Er ist damit von allen Spielern der 4 Jugendmannschaften der Spieler, der seinen Bilanzwert gegenüber der Hinrunde am meisten verbessern konnte. Sicher ein Ergebnis seines sehr engagierten und fleißigen Trainings. Auch Jan-Niklas Harke und Christoph Häberer konnten sich in der Rückrunde nochmals steigern und ihre guten Ergebnisse aus der Hinrunde verbessern. Da es für beide die erste Saison war, kann man hier sicher in den nächsten Jahren noch auf weitere Steigerungen hoffen. Lukas Niedenthal konnte verletzungsbedingt sein positives Hinrundenergebnis nicht ganz wiederholen.

Die 4. Jugend belegt zum Abschluss der Saison einen guten 4. Platz in ihrer Staffel. Dass man den Platz 3, den man in der Hinrunde erreicht hatte, abgeben musste , lag nicht an schlechteren Leistungen der Spieler/innen, sondern einzig und allein an der Tatsache, dass der SV Mühlenberg in der Rückrunde eine völlig neue Mannschaft präsentierte, kein Spiel mehr verlor und das Feld von hinten aufrollte. Positiv hervorzuheben sind aus dieser Mannschaft vor allem die Leistungen von Lennart Freitag und Sonja Knauer. Marcel Zeumer und Gavin Chan konnten ihre guten Ergebnisse aus der Hinrunde nicht wiederholen. Hier gilt es durch fleißiges Training wieder eine Leistungssteigerung zu erreichen. Mira Hönicke konnte sich als B-Schülerin in den Punktspielen gegen die meist deutlich älteren und stärkeren Jungen zwar noch nicht durchsetzen, gehört aber – genau wie Sonja – bei den Schülerinnen zur erweiterten Kreisspitze in Hannover.

In den nächsten Wochen warten vor allem auf die 1. Jugend – frischgebackener Bezirksmannschaftsmeister der Schüler (Bericht dazu folgt in Kürze) – noch einige große Herausforderungen: Pokalhalbfinale und im Erfolgsfall dann das Pokalfinale; Landesmannschaftsmeisterschaft der Schüler sowie die Relegation zur Niedersachsenliga, der höchsten Jugendspielklasse in Niedersachsen.

Auch wenn vielleicht nicht alle Träume war werden, so blicken die Jugendwarte Sven Rusch und Andreas Brümmer doch bereits mit großer Zuversicht der kommenden Saison entgegen. Denn mit Ausnahme von Patrick Smela, der mit Tischtennis aufgehört hat, verbleiben alle anderen Spieler und Spielerinnen noch weiter in der Jugend. Abgänge sind bisher nicht bekannt; im Gegenteil mit 1-2 Neuzugängen sowie 4 hoffnungsvollen neuen Talenten aus der eigenen Anfängergruppe, die seit einigen Wochen regelmäßig und sehr engagiert zweimal wöchentlich trainieren, könnte in der kommenden Saison sogar die Rekordzahl von 5 Jugendmannschaften gemeldet werden. Das wäre dann eine Mannschaftszahl, die sicher im gesamten Regionsverband nur wenige Vereine erreichen werden.

Bei so vielen Spielern und Mannschaften wird der Konkurrenzkampf – zumindest ab der 2. Jugend – sehr groß sein. Auf jeden Fall muss sich jeder Einzelne mächtig ins Zeug legen und fleißig trainieren, wenn er seine Position halten oder gar verbessern möchte. Leider fehlt noch etwas die Konkurrenz für die 4 Spieler der 1.Jugend, denn der Abstand zu den folgenden Spielern ist im Moment doch noch recht groß. Vielleicht gibt es aber doch noch einen starken Neuzugang oder aber einen Leistungsschub bei dem einen oder anderen, der dann die "glorreichen Vier" der 1.Jugend etwas unter Druck setzen kann, damit sie sich nicht zu sicher fühlen.

Die 1. Jugend wird in der nächsten Saison entweder in der Niedersachsenliga oder – wenn die Qualifikation dafür nicht gelingen sollte – in der neuen einteiligen Bezirksliga spielen, in der auch das Niveau deutlich höher sein wird als in dieser Saison, in der es insgesamt 4 Parallelstaffeln in der Bezirksliga gab.

Die Spielklassen der anderen Mannschaften sowie die genauen Mannschaftsaufstellungen werden von den Jugendwarten dann kurz vor den Sommerferien bekannt gegeben. Angestrebt wird dabei wieder, dass möglichst alle gefordert, aber nicht überfordert werden. Das bedeutet, dass diejenigen, die positive Ergebnisse erzielt haben oder bei denen eine positive Leistungsentwicklung erkennbar ist, möglichst auch in einer höheren Spielklasse starten sollten. Doch zunächst gilt es abzuwarten, was sich bis zu den Sommerferien bei den einzelnen Spielern und Spielerinnen trainings- und leistungsmäßig noch so ergibt.


Dein Kommentar ist leider zu kurz. Bitte schreibe etwas ausführlicher.

Möchtest Du den Kommentar wirklich löschen?

© Die Tischtennissparte des TSV Bemerode

Bitte überprüfe Deine Angaben in den markierten Feldern.