Datenschutz - Hinweis

Mit dem Aufruf dieser Webseite erklären Sie nach §397 Abs. 2 BGB Ihren Verzicht auf Ihre Rechte gemäß DSGVO. Statt dessen gilt unsere eigene Datenschutzerklärung als vereinbart.

 

Eigene Datenschutzerklärung

Wir haben diese Datenschutzerklärung (Fassung 01.01.2019) verfasst, um Ihnen zu erklären, welche Informationen wir sammeln, wie wir Daten verwenden und welche Entscheidungsmöglichkeiten Sie als Besucher dieser Webseite haben.

Leider liegt es in der Natur der Sache, dass diese Erklärungen sehr technisch klingen, wir haben uns bei der Erstellung jedoch bemüht die wichtigsten Dinge so einfach und klar wie möglich zu beschreiben.

Automatische Datenspeicherung

Wenn Sie heutzutage Webseiten besuchen, werden gewisse Informationen automatisch erstellt und gespeichert, so auch auf dieser Webseite.

Wenn Sie unsere Webseite so wie jetzt gerade besuchen, speichert unser Webserver (Computer auf dem diese Webseite gespeichert ist) automatisch Daten wie

  • die Adresse (URL) der aufgerufenen Webseite
  • Browser und Browserversion
  • das verwendete Betriebssystem
  • die Adresse (URL) der zuvor besuchten Seite (Referrer URL)
  • den Hostname und die IP-Adresse des Geräts von welchem aus zugegriffen wird
  • Datum und Uhrzeit

in Dateien (Webserver-Logfiles).

In der Regel werden Webserver-Logfiles zwei Wochen gespeichert und danach automatisch gelöscht. Wir geben diese Daten nicht weiter, können jedoch nicht ausschließen, dass diese Daten beim Vorliegen von rechtswidrigem Verhalten eingesehen werden.

Die Grundlage ist, dass unsererseits berechtigtes Interesse daran besteht, den fehlerfreien Betrieb dieser Webseite durch das Erfassen von Webserver-Logfiles zu ermöglichen.

Speicherung persönlicher Daten

Persönliche Daten, die Sie uns auf dieser Website elektronisch übermitteln, wie zum Beispiel Name, Email-Adresse, Adresse oder andere persönlichen Angaben im Rahmen der Übermittlung eines Formulars oder Kommentaren, werden von uns gemeinsam mit dem Zeitpunkt und der IP-Adresse nur zum jeweils angegebenen Zweck verwendet, sicher verwahrt und allenfalls an andere Mitglieder unserer Tischtennissparte weitergegeben, sofern dies von Ihnen entsprechend eingestellt wird.
Wir nutzen Ihre persönlichen Daten somit nur für die Kommunikation mit jenen Besuchern, die Kontakt ausdrücklich wünschen und für die Abwicklung der auf dieser Webseite angebotenen Dienstleistungen und Produkte. Wir geben Ihre persönlichen Daten ohne Zustimmung nicht weiter, können jedoch nicht ausschließen, dass diese Daten beim Vorliegen von rechtswidrigem Verhalten eingesehen werden.

Die Datenübertragung erfolgt mittels eines eigenen Sicherungssystems, über dessen Einzelheiten aus Sicherheitsgründen keine Auskunft gegeben wird. Sie sind nur zur Nutzung dieser Webseite berechtigt, wenn Sie damit einverstanden sind.

Wenn Sie uns persönliche Daten per Email schicken – somit abseits dieser Webseite – können wir keine sichere Übertragung und den Schutz Ihrer Daten garantieren. Wir empfehlen Ihnen, vertrauliche Daten niemals unverschlüsselt per Email zu übermitteln.

Die Grundlage besteht darin, dass Sie uns die Einwilligung zur Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen Daten geben. Sie können diesen Einwilligung jederzeit widerrufen – eine formlose Email reicht aus, Sie finden unsere Kontaktdaten in der Anbieterkennzeichnung.

Ihre Rechte

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich an den zuständigen Webmaster Gerd Wagner per Email unter gerd@gerd-wagner.de wenden.

Cookies

Unsere Website verwendet HTTP-Cookies um nutzerspezifische Daten zu speichern. Ein Cookie ist ein kurzes Datenpaket, welches zwischen Webbrowser und Webserver ausgetauscht wird, für diese aber völlig bedeutungslos ist und erst für die Webanwendung, z. B. einen Online-Shop, eine Bedeutung erhält, etwa den Inhalt eines virtuellen Warenkorbes.

Auf dieser Webseite werden Cookies nur verwendet, um festzustellen, ob Sie die Webseite schon mal aufgerufen haben, um eine seriöse Klickstatistik zu fertigen.

Sie sind nur zur Nutzung dieser Webseite berechtigt, wenn Sie mit der Verwendung von Cookies in der Verwendungsweise dieser Webseite einverstanden sind. Andernfalls verlassen Sie bitte unsere Webseite unverzüglich.

YouTube Datenschutzerklärung

Wir verwenden auf dieser Seite Angebote des Videodienstes YouTube, der Firma YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.

Durch das Aufrufen von Seiten unserer Webseite, die YouTube Videos integriert haben, werden Daten an YouTube übertragen, gespeichert und ausgewertet.
Sollten Sie ein YouTube-Konto haben und angemeldet sein, werden diese Daten Ihrem persönlichen Konto und den darin gespeicherten Daten zugeordnet.

Welche Daten YouTube erfasst werden und wofür diese Daten verwendet werden, können Sie auf https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ nachlesen.

Nicht mit mir!    So sei es!

WhatsPong

Sponsor

Mitglieder-Login

Logge Dich hier in den Mitglieder-bereich unserer Homepage ein:

Mitgliedsnummer:

Kennwort:

Abbruch   

Zugangsdaten vergessen?

Login

Gerd Wagner
Startseite Downloads Kontakt

1. Herren steigt in die Bezirksliga auf

9:4 Erfolg gegen Badenstedt III

Das mit Spannung erwartete letzte Punktspiel der 1. Herren in der Spielzeit 2021 / 2022 startete pünktlich am 03.04.2022 um 16:00 Uhr mit der herzhaften Begrüßung durch Pascal Kaczmarek. Bei diesem Duell ging es um nichts Geringeres als den direkten Aufstieg in die BundesBezirksliga. An Motivation dürfte es also allen Beteiligten nicht gemangelt haben. Wie spannend das Ganze zu werden versprach, zeigt schon das Erscheinen des ersten großen Vorsitzenden des Hauptvereins Mannfred Duttke mitsamt seiner überhaus reizenden Gattin.

Traditionell ging es mit den Doppeln los. Während sich Bach / Miatkowski und Kaczmarek / Schatzke jeweils mit 3:1 durchsetzen konnten, mussten Baiturin / Friedrich den Punkt trotz hartem Kampf im dritten Satz ihren Gegnern Kroß und Otto überlassen.

Das obere Paarkreuz lieferte sich ein ausgeglichenes Duell. Björn Kroß ließ gegen Thorsten Bach mit 3:1 nichts anbrennen. Ebenso konnte sich Yasar Miatkowski gegen den Badenstedter Spitzenspieler Thies 3:1 durchsetzen.

Radij Baiturin konnte in seinem Einzel gegen Andreas Otto auf ganzer Linie überzeugen. Davon inspiriert wollte Kai "The Voice" Friedrich gegen Conradi den nächsten Punkt holen. Allerdings fand der sich mit 1:2 im Rückstand befindliche Marc Conradi im 4. Satz die richtigen Mittel und konnte Friedrich den begehrten Punkt knapp mit 11:9 im Fünften abnehmen. Das Match war nichts für schwache Nerven.

"Spannend kann ich auch", sagte sich wohl Pascal Kaczmarek bei seinem Spiel gegen den sehr stark agierenden Ismet Ates. Im vierten Satz wehrte Kaczmarek den einen oder anderen Matchball ab, rettete sich in den Fünften. Hier ließ er dann nichts mehr anbrennen und holte mit 11:7 den Punkt nach Bemerode. Spätestens jetzt musste der anwesende Kardiologe Herzpastillen an die Zuschauer verteilen.

"Das is mir klar zu nervenaufraubend", vernahm man vom anschließend auftretenden Peter Schatzke, der mit einem unspektakulären 3:0 wieder etwas Ruhe in die Halle brachte. Sein Gegner Aydin Kartal fand einfach keine Mittel gegen Schatzkes bis in die Oberliga gefürchteten Aufschläge kombiniert mit knochentrockenen Konterbällen. Wenn Schatzke schießt, wissen auch die Nachbarn drei Straßen weiter, dass er in der Halle ist.

Im oberen Paarkreuz bot sich das aus der ersten "Halbzeit" gewohnte Bild: Kroß gewann souverän gegen Miatkowski während Bach sich nur im 3. Satz eine kleine Auszeit gönnte und seinen Sack gegen Thies zumachte. Zwischenstand 7:4 für Bemerode.

Radij Baiturin ließ bei seinem 3:1 gegen Marc Conradi nichts anbrennen und sicherte damit den finalen Punkt für den Aufstieg in die Bezirksliga; ein Untentschieden hätte Bemerode zur Meisterschaft gereicht. Im anschließenden Match von Kai "The Voice of Bemerode" Friedrich gegen seinen sichtlich überforderten Kontrahenten Andreas Otto waren nochmal so einige sehr publikumswirksame Bälle dabei. "Man will ja auch bisschen Spaß haben", konnte man Friedrich beim anschließenden Siegesumtrunk vernehmen.

Am Ende stand ein umkämpftes aber verdientes 9:4 für die 6 Bemeroder Hartkunststoffballartisten auf dem Spielformular. Damit ist der Creme de la Creme des TSV Bemerode in Sachen Tischtennis der Aufstieg in die Bezirksliga nicht mehr zu nehmen!

Für die absolute Krönung der Spielzeit fehlt nur noch ein Erfolg im Regionspokalwettbewerb. Hier steht die Mannschaft im Viertelfinale und hat Gelegenheit, an ihre fulminanten Erfolge von 2018 und 2019 anknüpfen. Oder wie es Pokalexperte Pascal Kaczmarek treffend auf den Punkt bringt: "Pokal, Junge, Pokal! Jetzt mal ohne Scheiß: Pokal, Mann!" Dem ist wohl nicht viel hinzuzufügen.

Eine Videozusammenfassung vom Spiel findet sich hier

Eine kleine Bilderstrecke gibt es hier

Den Spielbericht ansehen geht hier

Zur Tabelle hier entlang


Bildanzeige

Bitte überprüfen

Dein Kommentar ist leider zu kurz. Bitte schreibe etwas ausführlicher.

Sicherheitsabfrage

Möchtest Du den Kommentar wirklich löschen?

Die siegreichen 6

© Die Tischtennissparte des TSV Bemerode

Hinweis

Bitte überprüfe Deine Angaben in den markierten Feldern.