Datenschutz - Hinweis

Mit dem Aufruf dieser Webseite erklären Sie nach §397 Abs. 2 BGB Ihren Verzicht auf Ihre Rechte gemäß DSGVO. Statt dessen gilt unsere eigene Datenschutzerklärung als vereinbart.

 

Eigene Datenschutzerklärung

Wir haben diese Datenschutzerklärung (Fassung 01.01.2019) verfasst, um Ihnen zu erklären, welche Informationen wir sammeln, wie wir Daten verwenden und welche Entscheidungsmöglichkeiten Sie als Besucher dieser Webseite haben.

Leider liegt es in der Natur der Sache, dass diese Erklärungen sehr technisch klingen, wir haben uns bei der Erstellung jedoch bemüht die wichtigsten Dinge so einfach und klar wie möglich zu beschreiben.

Automatische Datenspeicherung

Wenn Sie heutzutage Webseiten besuchen, werden gewisse Informationen automatisch erstellt und gespeichert, so auch auf dieser Webseite.

Wenn Sie unsere Webseite so wie jetzt gerade besuchen, speichert unser Webserver (Computer auf dem diese Webseite gespeichert ist) automatisch Daten wie

  • die Adresse (URL) der aufgerufenen Webseite
  • Browser und Browserversion
  • das verwendete Betriebssystem
  • die Adresse (URL) der zuvor besuchten Seite (Referrer URL)
  • den Hostname und die IP-Adresse des Geräts von welchem aus zugegriffen wird
  • Datum und Uhrzeit

in Dateien (Webserver-Logfiles).

In der Regel werden Webserver-Logfiles zwei Wochen gespeichert und danach automatisch gelöscht. Wir geben diese Daten nicht weiter, können jedoch nicht ausschließen, dass diese Daten beim Vorliegen von rechtswidrigem Verhalten eingesehen werden.

Die Grundlage ist, dass unsererseits berechtigtes Interesse daran besteht, den fehlerfreien Betrieb dieser Webseite durch das Erfassen von Webserver-Logfiles zu ermöglichen.

Speicherung persönlicher Daten

Persönliche Daten, die Sie uns auf dieser Website elektronisch übermitteln, wie zum Beispiel Name, Email-Adresse, Adresse oder andere persönlichen Angaben im Rahmen der Übermittlung eines Formulars oder Kommentaren, werden von uns gemeinsam mit dem Zeitpunkt und der IP-Adresse nur zum jeweils angegebenen Zweck verwendet, sicher verwahrt und allenfalls an andere Mitglieder unserer Tischtennissparte weitergegeben, sofern dies von Ihnen entsprechend eingestellt wird.
Wir nutzen Ihre persönlichen Daten somit nur für die Kommunikation mit jenen Besuchern, die Kontakt ausdrücklich wünschen und für die Abwicklung der auf dieser Webseite angebotenen Dienstleistungen und Produkte. Wir geben Ihre persönlichen Daten ohne Zustimmung nicht weiter, können jedoch nicht ausschließen, dass diese Daten beim Vorliegen von rechtswidrigem Verhalten eingesehen werden.

Die Datenübertragung erfolgt mittels eines eigenen Sicherungssystems, über dessen Einzelheiten aus Sicherheitsgründen keine Auskunft gegeben wird. Sie sind nur zur Nutzung dieser Webseite berechtigt, wenn Sie damit einverstanden sind.

Wenn Sie uns persönliche Daten per Email schicken – somit abseits dieser Webseite – können wir keine sichere Übertragung und den Schutz Ihrer Daten garantieren. Wir empfehlen Ihnen, vertrauliche Daten niemals unverschlüsselt per Email zu übermitteln.

Die Grundlage besteht darin, dass Sie uns die Einwilligung zur Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen Daten geben. Sie können diesen Einwilligung jederzeit widerrufen – eine formlose Email reicht aus, Sie finden unsere Kontaktdaten in der Anbieterkennzeichnung.

Ihre Rechte

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich an den zuständigen Webmaster Gerd Wagner per Email unter gerd@gerd-wagner.de wenden.

Cookies

Unsere Website verwendet HTTP-Cookies um nutzerspezifische Daten zu speichern. Ein Cookie ist ein kurzes Datenpaket, welches zwischen Webbrowser und Webserver ausgetauscht wird, für diese aber völlig bedeutungslos ist und erst für die Webanwendung, z. B. einen Online-Shop, eine Bedeutung erhält, etwa den Inhalt eines virtuellen Warenkorbes.

Auf dieser Webseite werden Cookies nur verwendet, um festzustellen, ob Sie die Webseite schon mal aufgerufen haben, um eine seriöse Klickstatistik zu fertigen.

Sie sind nur zur Nutzung dieser Webseite berechtigt, wenn Sie mit der Verwendung von Cookies in der Verwendungsweise dieser Webseite einverstanden sind. Andernfalls verlassen Sie bitte unsere Webseite unverzüglich.

YouTube Datenschutzerklärung

Wir verwenden auf dieser Seite Angebote des Videodienstes YouTube, der Firma YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.

Durch das Aufrufen von Seiten unserer Webseite, die YouTube Videos integriert haben, werden Daten an YouTube übertragen, gespeichert und ausgewertet.
Sollten Sie ein YouTube-Konto haben und angemeldet sein, werden diese Daten Ihrem persönlichen Konto und den darin gespeicherten Daten zugeordnet.

Welche Daten YouTube erfasst werden und wofür diese Daten verwendet werden, können Sie auf https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ nachlesen.

Nicht mit mir!    So sei es!

WhatsPong

Sponsor

Mitglieder-Login

Logge Dich hier in den Mitglieder-bereich unserer Homepage ein:

Mitgliedsnummer:

Kennwort:

Abbruch   

Zugangsdaten vergessen?

Login

Mark Windheim
Startseite Downloads Kontakt

6. Herren mit neuer Rolle im Pokalwettbewerb

Mühlenberg schupft 6. Herren aus der Halle

Je weiter man im Pokalwettbewerb kommt, desto schwieriger wird es. Während die 6. Herren ihr Achtelfinal-Spiel gegen Ronnenberg noch 6:2 für sich entscheiden konnte, kam es am 14. Mai 2022 ab 16:00 Uhr für die vier bemeroder Kampfschupfer bretthart. Der Mühlenberger SV II lief mit Michael Krazewski, Duc-Huy Bui, Marcel Pietzonka und Moritz Bahder auf. Insbesondere das obere Paarkreuz ist für die 2. Kreisklasse überdurchschnittlich stark. Entsprechend sah der bisherige Weg des Mühlenberger SV II im Pokal auch aus: 6:1 gegen Illten/Rethmar und 6:0 gegen den SV Frielingen.

"Gegen Mühlenberg wird eine extrem schwierige Aufgabe. Aber der Pokal hat seine eigenen Gesetze, vielleicht geht trotzdem was", äußerte sich Mannschaftsführer Gerd Wagner im Vorfeld des Spiels. Dass der Pokal seinen eigenen Gesetzen folgt, stimmt nur teilweise. Während der Punktspielbetrieb in Abschnitt I der WO/AB geregelt wird, gilt für die Regionspokalrunde der Abschnitt K. Gleiches Gesetz, anderer Abschnitt. Dass der Mühlenberger SV II es eine schwierige Aufgabe ist, stimmt hingegen voll.

Unter anderem durch die Motivierungskünste des persönlich angereisten inoffiziellen Pokalbeauftragten Pascal Kaczmarek war die Stimmung unter den Bemerodern gut. Zwar ging das erste Doppel von Wittmann / Nowak mit 1:3 gegen Krazewski / Bui über die Wupper; aber im zweiten Doppel konnten Wagner / Garmann gegen Bahder / Pietzonka einen 1:2 Satzrückstand aufholen und das Match mit 13:11 im fünften Satz für sich entscheiden. Ein 1:1 nach Doppeln schien eine spannende Gesamtpartie zu versprechen.

Die Einzelbegegnungen startete mit Wagner gegen den mit 200 TTR-Punkten deutlich höher eingestuften Bui. Im Verlauf des Matches konnte Wagner nicht zur nötigen Form auflaufen, um gegen das sichere Spiel seines Gegners bestehen zu können. Ganz anders lief es bei Youngstar Nino Wittmann gegen den für seine unangenehme Spielweise bekannten Michael Krazewski. Nino lief lange einem Rückstand hinterher (0:1 und 1:2), konnte jedoch im 4. Satz und 5. Satz die Schwachpunkte seines Gegners konsequent zu seinem Vorteil nutzen. Am Ende erkämpfte Nino den nächsten Punkt für Bemerode. Der Zwischenstand 2:2 versprach auch weiterhin ein spannendes Pokalspiel.

Im unteren Paarkreuz gingen Garmann gegen Bahder und Nowak gegen Pietzonka mit 0:3 und 1:3 klar unter. "Da war heute nix zu machen", erklärten beide dem anwesenden Pressevertreter.

In der zweiten "Halbzeit" bekam es Wagner mit Krazewski zu tun. Während Nino sich im Verlauf seines Matches gegen ihn steigern und die rechten Mittel finden konnte, gelang Wagner dies nicht. "Für sowas bin ich zu unflexibel im Kopf", erklärte er nach dem recht einseitig zugrunsten von Krazewski verlaufenden Match. Ganz anders stellte sich Nino Wittmann gegen Bui an. Er nutzte die Spielweise seines Gegners zu seinem eigenen Vorteil und schickte ihn mit 3:1 klar aus der Box.

Um eine Chance auf den Sieg zu erhalten, mussten nun 2 Punkte aus dem unteren Paarkreuz her. Zunächst ging Garmann gegen Pietzonka an den Tisch. Er startete etwas verhalten und verlor den ersten Satz mit 6:11. Diese Chance nutzte Pietzonka aus und steigerte sich in den nächsten beiden Sätzen, was mit einem klaren 3:0 Sieg belohnt wurde. "Da fehlte mir heute einfach das Gefühl für den Ball", kommentierte Garmann.

Ein Blick auf die Anzeigetafel zeigte zu diesem Zeitpunkt ein 6:3 für den Mühlenberger SV. Damit stand fest: Die 6. Herren wird in dieser Spielzeit im Regionspokal eine wichtige Rolle übernehmen - die des Zuschauers. Was wäre der Pokalwettbewerb auch ohne Publikum?

Die Ergebnisse im Detail finden sich hier

Eine Videozusammenfassung gibt es auch, und zwar hier


Bildanzeige

Bitte überprüfen

Dein Kommentar ist leider zu kurz. Bitte schreibe etwas ausführlicher.

Sicherheitsabfrage

Möchtest Du den Kommentar wirklich löschen?

© Die Tischtennissparte des TSV Bemerode

Hinweis

Bitte überprüfe Deine Angaben in den markierten Feldern.