Datenschutz - Hinweis

Mit dem Aufruf dieser Webseite erklären Sie nach §397 Abs. 2 BGB Ihren Verzicht auf Ihre Rechte gemäß DSGVO. Statt dessen gilt unsere eigene Datenschutzerklärung als vereinbart.

 

Eigene Datenschutzerklärung

Wir haben diese Datenschutzerklärung (Fassung 01.01.2019) verfasst, um Ihnen zu erklären, welche Informationen wir sammeln, wie wir Daten verwenden und welche Entscheidungsmöglichkeiten Sie als Besucher dieser Webseite haben.

Leider liegt es in der Natur der Sache, dass diese Erklärungen sehr technisch klingen, wir haben uns bei der Erstellung jedoch bemüht die wichtigsten Dinge so einfach und klar wie möglich zu beschreiben.

Automatische Datenspeicherung

Wenn Sie heutzutage Webseiten besuchen, werden gewisse Informationen automatisch erstellt und gespeichert, so auch auf dieser Webseite.

Wenn Sie unsere Webseite so wie jetzt gerade besuchen, speichert unser Webserver (Computer auf dem diese Webseite gespeichert ist) automatisch Daten wie

  • die Adresse (URL) der aufgerufenen Webseite
  • Browser und Browserversion
  • das verwendete Betriebssystem
  • die Adresse (URL) der zuvor besuchten Seite (Referrer URL)
  • den Hostname und die IP-Adresse des Geräts von welchem aus zugegriffen wird
  • Datum und Uhrzeit

in Dateien (Webserver-Logfiles).

In der Regel werden Webserver-Logfiles zwei Wochen gespeichert und danach automatisch gelöscht. Wir geben diese Daten nicht weiter, können jedoch nicht ausschließen, dass diese Daten beim Vorliegen von rechtswidrigem Verhalten eingesehen werden.

Die Grundlage ist, dass unsererseits berechtigtes Interesse daran besteht, den fehlerfreien Betrieb dieser Webseite durch das Erfassen von Webserver-Logfiles zu ermöglichen.

Speicherung persönlicher Daten

Persönliche Daten, die Sie uns auf dieser Website elektronisch übermitteln, wie zum Beispiel Name, Email-Adresse, Adresse oder andere persönlichen Angaben im Rahmen der Übermittlung eines Formulars oder Kommentaren, werden von uns gemeinsam mit dem Zeitpunkt und der IP-Adresse nur zum jeweils angegebenen Zweck verwendet, sicher verwahrt und allenfalls an andere Mitglieder unserer Tischtennissparte weitergegeben, sofern dies von Ihnen entsprechend eingestellt wird.
Wir nutzen Ihre persönlichen Daten somit nur für die Kommunikation mit jenen Besuchern, die Kontakt ausdrücklich wünschen und für die Abwicklung der auf dieser Webseite angebotenen Dienstleistungen und Produkte. Wir geben Ihre persönlichen Daten ohne Zustimmung nicht weiter, können jedoch nicht ausschließen, dass diese Daten beim Vorliegen von rechtswidrigem Verhalten eingesehen werden.

Die Datenübertragung erfolgt mittels eines eigenen Sicherungssystems, über dessen Einzelheiten aus Sicherheitsgründen keine Auskunft gegeben wird. Sie sind nur zur Nutzung dieser Webseite berechtigt, wenn Sie damit einverstanden sind.

Wenn Sie uns persönliche Daten per Email schicken – somit abseits dieser Webseite – können wir keine sichere Übertragung und den Schutz Ihrer Daten garantieren. Wir empfehlen Ihnen, vertrauliche Daten niemals unverschlüsselt per Email zu übermitteln.

Die Grundlage besteht darin, dass Sie uns die Einwilligung zur Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen Daten geben. Sie können diesen Einwilligung jederzeit widerrufen – eine formlose Email reicht aus, Sie finden unsere Kontaktdaten in der Anbieterkennzeichnung.

Ihre Rechte

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich an den zuständigen Webmaster Gerd Wagner per Email unter gerd@gerd-wagner.de wenden.

Cookies

Unsere Website verwendet HTTP-Cookies um nutzerspezifische Daten zu speichern. Ein Cookie ist ein kurzes Datenpaket, welches zwischen Webbrowser und Webserver ausgetauscht wird, für diese aber völlig bedeutungslos ist und erst für die Webanwendung, z. B. einen Online-Shop, eine Bedeutung erhält, etwa den Inhalt eines virtuellen Warenkorbes.

Auf dieser Webseite werden Cookies nur verwendet, um festzustellen, ob Sie die Webseite schon mal aufgerufen haben, um eine seriöse Klickstatistik zu fertigen.

Sie sind nur zur Nutzung dieser Webseite berechtigt, wenn Sie mit der Verwendung von Cookies in der Verwendungsweise dieser Webseite einverstanden sind. Andernfalls verlassen Sie bitte unsere Webseite unverzüglich.

YouTube Datenschutzerklärung

Wir verwenden auf dieser Seite Angebote des Videodienstes YouTube, der Firma YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.

Durch das Aufrufen von Seiten unserer Webseite, die YouTube Videos integriert haben, werden Daten an YouTube übertragen, gespeichert und ausgewertet.
Sollten Sie ein YouTube-Konto haben und angemeldet sein, werden diese Daten Ihrem persönlichen Konto und den darin gespeicherten Daten zugeordnet.

Welche Daten YouTube erfasst werden und wofür diese Daten verwendet werden, können Sie auf https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ nachlesen.

Nicht mit mir!    So sei es!

WhatsPong

Sponsor

Mitglieder-Login

Logge Dich hier in den Mitglieder-bereich unserer Homepage ein:

Mitgliedsnummer:

Kennwort:

Abbruch   

Zugangsdaten vergessen?

Login

Doppelsieg 2022 im Pokal für die 1. und 4. Herren
Startseite Downloads Kontakt

Sensationssieg der 6. Herren

9:5 gegen den TSV Anderten II

Es passiert sehr selten, aber manchmal sind auch die besten Tischtennis-Experten erstaunt. So geschehen beim Punktspiel der 6. Herren gegen den TSV Anderten II. Anderten ist am 24.10.2023 als glasklarer Favorit zur heimischen Sandberghalle angereist. "Alles außer 0:9 wäre eine Überraschung", kommentierte Mannschaftskapitano Gerd Wagner das pünktlich um 19:00 Uhr angepiffene Spiel im Vorfeld. Doch es kam anders.

Beide Teams hatten in diesem Spiel mit ihrer Personalsituation zu kämpfen und benötigten Ergänzungsspieler zur Erfüllung der Soll-Mannschaftsstärke. Anderten holte sich The An Nguyen und Bemerode Slawo Weglicki und Jeremias Remberg als Verstärkung an Bord.

Los ging es mit den Eingangsdoppeln. Einen Zähler für die Gäste mussten Stepniak / Warkentin bei der 1:3-Niederlage gegen Weingardt / Gras hinnehmen. Die erfolgsbringende Taktik fehlte bis auf Ausnahmen Wilke und Remberg bei ihrer 0:3-Niederlage gegen Junk und Belajac ab dem ersten Ballwechsel. Da war final wirklich nichts zu holen. Gute Nerven brauchten die Spieler hierbei insbesondere gegen Ende der Sätze, die alle mit nur zwei Bällen Unterschied endeten. Völlig ungefährdet war indes der Sieg von Wagner / Weglicki gegen Youssef / Nguyen nicht, aber mehr als ein Satz ging beim 11:7, 9:11, 13:11, 11:9 nicht verloren. Der Zwischenstand 2:1 für Anderten war schon mehr als Bemerode sich im Vorfeld ausgerechnet hatte.

Nach den anfänglichen Partien gingen nun Bemerodes Topspieler Christoph Wilke und die Nummer 2 des Gastteams Simon Junk an den Tisch. Wilke startete stark, doch Junk konnte sich trotz Satzrückstandes von 1:2 immer besser in das Spiel fühlen und holte Anderten den dritten Punkt mit 3:2 Sätzen. Thomas Stepniak bekam es nun mit Steffen Weingardt zu tun und man lieferte sich einen engen Schlagabtausch, den Thomas Stepniak am Ende mit 3:2 ins Ziel brachte und einen Punkt für Bemerode einfuhr.

Anschließend war dann das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 2:3 an der Reihe. Trotz anfänglichen Problemen im ersten Satz drehte David Warkentin das Match gegen Phillip Belajac und gewann 3:1. Gerd Wagner überzeugte im Einzel gegen Ali Youssef, das ohne Satzverlust siegreich gestaltet wurde und somit einen Punkt auf der Habenseite für die Heimmannschaft verbucht werden konnte. Bevor sich dann wenig später das untere Paarkreuz begegnete, stand es zu diesem Zeitpunkt 4:3. Eine Führung gegen Anderten?! Erste Zuschauer witterten bereits jetzt eine Sensation.

Slawo Weglicki hatte gegen The An Nguyen beim 11:7, 11:5, 11:7 keine Probleme. Einen Punkt für das Team vor Augen gab Jeremias Remberg bei einer 2:0-Führung die Folgesätze gegen Ronald Gräser noch ab und quittierte eine Niederlage im Entscheidungsdurchgang. Wie eng dieses Spiel war, zeigt auch der Verlauf des letzten Satzes, der mit lediglich zwei Bällen Differenz endete. Vor dem Spitzeneinzel stand der Mannschaftskampf somit 5:4.

Christoph Wilke hatte im Match gegen Steffen Weingardt am Ende mit 3:1 die Nase vorn und steuerte somit einen weiteren Zähler für das Team bei. Trotz des Satzverlustes wurde es dann unterm Strich also doch noch ein eher sicherer Sieg. Keinen guten Verlauf schien die Begegnung für Thomas Stepniak gegen Simon Junk nach Verlust der ersten beiden Sätze zunächst zu nehmen. Doch nach dem Sieg im Entscheidungssatz konnte Thomas Stepniak letztendlich dann doch noch die Gratulation des Gegenübers entgegennehmen. Eine kleine Chance ergab sich zwischenzeitlich durchaus, als David Warkentin nachfolgend das Spiel, in das er auf dem Papier als klarer Außenseiter gestartet war, mit 1:3 gegen Ali Youssef abgab und eine Niederlage kassierte. Das Resultat vor dem Match der beiden Vierer zeigte ein 7:5. Beim folgenden 3:0 gegen Phillip Belajac fand Gerd Wagner von Anfang an die richtige Ausrichtung in seinem Spiel. Auf dem falschen Fuß erwischte Slawo Weglicki seinen Gegner Ronald Gräser beim überzeugenden Triumph ohne Satzverlust.

Das Spiel von Jeremias Remberg gegen The An Nguyen ging zwar auch an Bemerode, wurde aber nicht mehr gezählt; schließlich ist der Mannschaftskampf mit Erreichen des 9. Punktes entschieden.

"Wir freuen uns über diesen völlig unerwarteten Sieg und wollen den Schwung in die nächsten Spiele mitnehmen", konstatierte Mannschaftsführer Wagner auf Nachfrage der Redaktion. Dazu wird die 6. Herren am 02.11.2023 gegen den RSV Hannover V Gelegenheit haben.

Die Ergebnisse im Einzelnen finden sich auf MyTischtennis.

Eine kleine Videozusammenfassung findet sich hier.


Bildanzeige

Bitte überprüfen

Dein Kommentar ist leider zu kurz. Bitte schreibe etwas ausführlicher.

Sicherheitsabfrage

Möchtest Du den Kommentar wirklich löschen?

© Die Tischtennissparte des TSV Bemerode

Hinweis

Bitte überprüfe Deine Angaben in den markierten Feldern.